Filmwerkstatt f├╝r Jugendliche

    Unter dem Titel ÔÇ×Wir sind Film!? Filmwerkstatt in L├╝neburgÔÇť lernen 10- bis 16-J├Ąhrige ab diesem Fr├╝hjahr von A bis Z wie ein Film entsteht. Das Quartier Am Wei├čen Turm, mosaique und das Deutsche Salzmuseum laden ab dem 27. April zu einem kostenfreien Projekt zum Thema Trick- und Realfilm ein.
    Wie erz├Ąhlt man im Film eine gute Geschichte? Wie funktioniert Kulissenbau? Was ist in der Filmtechnik und Medienproduktion zu beachten? Das probieren die Jugendlichen in lockerer Atmosph├Ąre aus, lernen dabei die unterschiedlichen Aufgaben am Filmset kennen und schl├╝pfen in verschiedene Rollen. Ganz nebenbei erweitern die Teilnehmenden ihre Kompetenzen in der Teamarbeit, Kommunikation, Konfliktl├Âsung und Projektdurchf├╝hrung. Begleitet werden die Jugendlichen bei den Filmprojekten unter anderem von Filmprofis der L├╝neburger Filmfirma HollaenderART. Das Filmprojekt gliedert sich in zwei Phasen: In der ersten Phase im Fr├╝hling und Sommer entsteht ein Stopp-Motion Trickfilm. In der zweiten Phase im Sommer und Herbst kommt die Greenscreen-Technik zum Einsatz, bei der ein Fantasyfilm entsteht.

    Anmeldungen f├╝r max. 14 Jugendliche sind ab sofort bei Mareike Hollaender (info(at)hollaenderart.de oder 0 160 - 949 603 75) m├Âglich.

    Die Termine auf einen Blick:

    - 26. April Kickoff mit Eltern von 15.30 bis 18.30 Uhr, Quartier Wei├čer Turm

    - 27. April, 12 bis 15 Uhr, Kennlernworkshop
    - 2. Mai bis 28. November, donnerstags jeweils von 15.30 bis 18.30 Uhr Trick- und Realfilm-Workshops (Ausnahmen: 09.05., 30.05., 31.10. sowie alle Donnerstage w├Ąhrend der Sommer- und Herbstferien)
    - W├Ąhrend der Ferien finden vom 22. bis 26. Juli und 14. bis 18. Oktober (t├Ąglich 9 bis 16 Uhr) Workshops statt

    - 26. Juli Fragerunde und Demonstration der Stop-Motion Technik durch die Kinder und Eltern im Deutschen Salzmuseum (Solespeicher)

    - 23. August Trickfilmpr├Ąsentation vor Eltern, 24. August vor ├ľffentlichkeit, an beiden Tagen 15.30 - 17.00 Uhr im mosaique - Haus der Kulturen

    - 23. November Res├╝mee und Ausblick mit den Eltern von 15.30 - 18.30 Uhr im mosaique - Haus der Kulturen

    - 13. Dezember Geisterfilmpr├Ąsentation vor Eltern, 14. Dezember vor ├ľffentlichkeit, an beiden Tagen 15.30 - 17.00 Uhr im mosaique - Haus der Kulturen

     


    Gef├Ârdert wird das Projekt durch das Bundesministerium f├╝r Bildung und Forschung im Rahmen von ÔÇ×Kultur macht starkÔÇť des Bundesverband Jugend und Film ÔÇ×Movies in MotionÔÇť.

    Eine Prise Salz ÔÇô Kochworkshop f├╝r Alt und Jung

    8. bis 12. April, 10 bis 14 Uhr sowie 2., 9., 16. und 23. Mai, 6. und 13. Juni, 16 bis 18.30 Uhr

    Gemeinsames Kochen und essen ÔÇô und dabei ins Gespr├Ąch kommen, das ist das Ziel eines generations├╝bergreifenden Kochprojektes ab den Osterferien vom gelbetomaten e. V. und dem Deutschen Salzmuseum in L├╝neburg.

    Dabei treten zehn Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren und f├╝nf ├Ąltere Menschen an Herd und Esstisch in einen Dialog und tauschen sich ├╝ber fr├╝here und heutige Essgewohnheiten, das eigene Lieblingsgericht und die Vielfalt von Lebensmitteln aus. Kenntnisse ├╝ber Beschaffenheit, Herkunft und Verarbeitung von Lebensmitteln und Wertsch├Ątzung der Produkte stehen dabei ebenso im Vordergrund wie eine gesunde Ern├Ąhrungsweise und damit auch das Thema Salz. Denn vieles, was heute auf den Tisch kommt, ist zu salzig: Wie viel Salz braucht der K├Ârper? Ist Salz lebenswichtig? Wie viel Salz steckt in unseren Lebensmitteln? Was richtet zu viel oder zu wenig Salz in unserem K├Ârper an? Wozu brauchte man Salz fr├╝her und heute? Und was hat das Ganze mit L├╝neburg zu tun?

    Das Kochprojekt startet mit einem Workshop in den Osterferien (8. bis 12. April, 10 bis 14 Uhr) und wird anschlie├čend an sechs Donnerstagnachmittagen (2., 9., 16. und 23. Mai sowie am 6. und 13. Juni, 16 bis 18.30 Uhr) fortgef├╝hrt. Der erste Tag des Workshops am 8. April findet im Deutschen Salzmuseum statt, am 9., 11. und 12. April wird im mosaique in der Katzenstra├če gekocht und die Nachmittagstermine im Mai und Juni finden in St.-Marien in der Friedensstra├če statt. Am 10. April steht au├čerdem ein Ausflug zu einem Bauernhof in der Region auf dem Programm, um live zu erleben, wo die Zutaten f├╝r die Gerichte herkommen und wie sie produziert werden.

    Die gemeinsam gekochten Gerichte und Erlebnisse w├Ąhrend des Workshops werden als sch├Âne Erinnerung in einem Kochbuch festgehalten. An allen Terminen findet ein gemeinsames Essen statt.

    Teilnahmebeitrag f├╝r alle 11 Termine inklusive aller Zutaten und Materialien: 30,-ÔéČ pro Person.

    Anmeldung: Telefon 0 41 31 - 720 65 13 oder von 10 und 17 Uhr direkt an der Museumskasse

    Das Kochprojekt wird durch die L├╝neburger B├╝rgerstiftung und den F├Ârderkreis Industriedenkmal Saline e. V. gef├Ârdert.

    2. L├╝neburger Salztage (17. bis 19. Mai 2019)

    Vielen Dank f├╝r Ihren Besuch bei den 2. L├╝neburger Salztagen!

    Wir freuen uns auf das kommende Jahr mit Ihnen!