Pumpgestänge

Ein 1,3 km langes Pumpgestänge führte von 1782 bis 1865 von der Lüneburger Ratswassermühle an der Ilmenau bis zur Saline, um mit Hilfe der Wasserkraft die Pumpen am Solebrunnen anzutreiben.  Es war das Werk des Hamburger Baumeisters Ernst Georg Sonnin (1713-1794).  Ein Teilstück dieses Gestänges wurde vor dem Eselstall in Originalgröße rekonstruiert. Ein kleineres funktionstüchtiges Modell wird in der Dauerausstellung gezeigt.

Listenansicht

DSC_0153.JPG
DSC_0165.JPG
DSC_0167.JPG

1 bis 3 von insgesamt 3