Brunnenhaus

Das Brunnenhaus der Saline mit einer Grundfl├Ąche von ca. 24 m┬▓ wurde 1832 nach einem Entwurf des Salinen- und Klosterbauinspektors Friedrich Laves aus Ratzeburg erbaut. Es steht ├╝ber dem Solebrunnen, in dem unterirdische Solequellen zusammengef├╝hrt wurden.  Diese wurden urspr├╝nglich durch kurze Stollen bergm├Ąnnisch erschlossen.
An diese Tradition erinnert das Bergmannszeichen mit dem Gru├č Gl├╝ck auf! ├╝ber dem Eingang. Bis 1961 wurde aus dem Sod (Brunnen) unter dem Brunnenhaus die gesamte Sole f├╝r die Salzgewinnung in L├╝neburg empor gepumpt. Seither wird hier nur noch Sole f├╝r das L├╝neburger Kurzentrum/Salztherme L├╝neburg zu Tage gef├Ârdert.
Das Brunnenhaus kann nur von au├čen besichtigt werden.

Listenansicht

DSC_0332.JPG
DSC_0334.JPG

1 bis 2 von insgesamt 2