Unser neues Angebot: Ein Königreich für das Salz

Wir freuen uns über die vielen Kita-Kinder aus der Stadt und dem Landkreis Lüneburg, die uns mit ihren BetreuerInnen immer wieder eifrig besuchen.

Gemeinsam erforschen die Kinder bei uns mit allen Sinnen das Salz: "Was schmeckt süß? Was ist sauer? Wie schmeckt das Salz?" "Wer kann das Salz wegzaubern?" "Warum schmecken Tränen salzig?"  Auf den Spuren der Salzsau geht es dann durch das Museum. Bleibt dann noch Zeit, stellen alle Kinder bunte Salzteigknete her oder basteln sich eine zauberhafte Kette aus Salzkristallen.

Das Deutsche Salzmuseum möchte Sie auf unser neues Angebot hinweisen.

Für viele Kitas ist der organisatorische Aufwand eines Museumsbesuches zu groß. Ein langer und teurer Anfahrtsweg, das Eintrittsgeld, Fragen der Betreuung etc. stehen dem Interesse und Engagement der Kita-Mitarbeiterinnen entgegen.

Wir haben überlegt, wie wir dieses Problem lösen können. Wenn Sie es nicht zu uns ins Museum schaffen, kommen wir zu Ihnen in die Kita.

Unsere Mitarbeiterin hat ein Programm für eine stimmungsvolle Märchenstunde ausgearbeitet. Das Märchen "Ein Königreich für das Salz" führt kindgerecht in die geheimnisvolle Welt des Salzes ein. Kann so etwas Alltägliches wie das Salz wirklich wichtiger sein als alles Gold und alle Edelsteine der Welt? Selbstgebastelte Handpuppen erzählen vom reichen König, der noch viel zu lernen hat, von einer hübschen Prinzessin, die aus ihrem prächtigen Schloss verjagt wird und von einer geheimnisvollen Frau im Wald. Natürlich findet das Märchen ein gutes Ende.

Nach dem gespannten Zuhören werden die Kinder selbst aktiv. Gemeinsam wird aus Salzkristallen märchenhafter Salzschmuck gebastelt. Aber auch andere Aktivitäten hat unsere Mitarbeiterin im Programm.

Die Veranstaltung in den Räumen der Kita dauert ca. 1 1/2 Stunden und kostet inkl. Bastelmaterial 45 Euro. Nicht enthalten im Preis sind die Fahrtkosten mit 0,30 Euro pro km.

Weiter Informationen und Anmeldungen unter Tel. 04131-7206513

 

Die Lüneburger Salzsau

Wir begeben uns auf die Spur der Lüneburger Salzsau. Gemeinsam erforschen wir mit allen Sinnen das Salz: Wie schmeckt das Salz? Wie kann man Salz verschwinden lassen? Und wie zaubern wie es wieder herbei? Bei einem Rundgang durch das Museum wird das Salz neu entdeckt.
Verschiedene Möglichkeiten bieten sich zum Abschluss an:

- Wir malen ein besonderes Portrait der Lüneburger Salzsau!

  oder

- Wir basteln märchenhaften Salzschmuck!

  oder

- Wir erstellen bunte Salzteigknete zum Basteln und Formen her!

  oder

- Wir basteln einen Salzstreuer für unser Salz.

Preis: 40,00 Euro/Gruppe (max. 15 Kinder), inkl. Material, zwei Begleitpersonen frei


Ohne Salz ist das Leben nicht süß (für Vorschulkinder)

Hier erfahren die Kinder Spannendes und Informatives über die Bedeutung des Salzes für Lüneburg. Sie nehmen die Herstellung des Salzes vom Mittelalter bis heute genau unter die Lupe. Salz ist (über-)lebenswichtig für Menschen und Tiere, ist Grundlage fpr viele Produkte.

Dauer: 1 Stunde

Ergänzt wird die Führung durch das Salzsieden, bei dem aus echter Lüneburger Sole eine kleine Menge "Weißes Gold" hergestellt wird. Dauer: 1/2 Stunde

Preis: 30,00 Euro (max. 15 Kinder), mit Sieden 40,00 Euro, 2 Begleitpersonen frei