Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter fĂĽr den naturkundlichen Bereich im Museum LĂĽneburg

Die Museumsstiftung Lüneburg ist eine gemeinnützige rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Die Aufgabe der Stiftung ist es, Museen und andere kulturelle und wissenschaftliche Einrichtungen der Hansestadt und Region Lüneburg zu betreiben und zu unterstützen, zu pflegen und weiterzuentwickeln.
Zweck der Stiftung ist – unter Wahrung der Eigenständigkeit der einzelnen Museen – die Förderung der Kultur und der Wissenschaft.

Wir suchen befristet als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zum 01. September 2019 oder frĂĽher

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter

in Teilzeit mit 19.5 Stunden wöchentlich für den naturkundlichen Bereich im Museum Lüneburg.


Das Museum Lüneburg ist eines der zur Museumsstiftung Lüneburg gehörenden Häuser. Das Museum wurde März 2015 eröffnet. Es bewahrt das kulturelle Erbe von Stadt und Region und verfügt über Sammlungsbestände aus den Bereichen Archäologie, Kulturgeschichte und Naturkunde. Es dokumentiert mit einem modernen interdisziplinären Ansatz die Wechselbeziehungen zwischen Mensch und Natur von der Erdgeschichte bis in die Gegenwart. Es versteht sich als wissenschaftliches Kompetenzzentrum und pflegt eine Vielzahl an Kooperationen mit wissenschaftlichen und kulturellen Einrichtungen.

Die Bestände der naturkundlichen Sammlungen umfassen zoologische, botanische und geologische Objekte, die überwiegend für die Region von Bedeutung sind. Schwerpunkte der geologischen Sammlung liegen bei den aus Lüneburg stammenden Festgesteinen, Mineralien und Fossilien sowie der Geschiebesammlung, die eine der umfangreichsten in Niedersachsen ist.

Zurzeit führt das Museum Lüneburg ein mit EU-Mitteln gefördertes Projekt mit mehreren kleinen Partnermuseum in der Region Lüneburg durch, um den Einsatz von Virtual Reality in einem regionalen Museumsnetzwerk zu entwickeln und umzusetzen. Der/die Stelleninhaber/in ist mit einem anteiligen Stundenkontingent an der inhaltlichen Begleitung des Projektes involviert.

Ihre Tätigkeit umfasst anteilig die Aufgaben einer wissenschaftlichen Kuratorin/eines wissenschaftlichen Kurators:
•    Wissenschaftliche Betreuung der Sammlung
•    Konzeption und Umsetzung von Ausstellungen
•    Mitwirkung am Veranstaltungsprogramm des Museums
•    Besucherorientierte Vermittlung in Zusammenarbeit mit dem Bereich Bildung und Vermittlung, insbesondere im Projekt „Virtual Reality – Digitaler Wandel im ländlichen Raum“
•    Pflege von Kontakten und Kooperationen zu anderen Museen, zu Leihgebern und Sammlern, sowie Museumsfreunden und Förderern
•    Bearbeitung des Leihverkehrs und wissenschaftlicher Anfragen

Wir erwarten von Ihnen:
•    Abgeschlossenes Hochschulstudium einer der Fachrichtungen Biologie oder Landschaftsökologie, Geografie, Umweltwissenschaften oder entsprechender Ausrichtungen
•    Museums- und Ausstellungserfahrung, möglichst auch im ausstellungsdidaktischen und museumspädagogischen Bereich
•    Kenntnisse im Bereich der Geologie sind wĂĽnschenswert
•    Ausgewiesene Kenntnisse landschaftsgeschichtlicher und landschaftsökologischer Zusammenhänge
•    Herausragende Einsatzbereitschaft, Ideenreichtum und Offenheit fĂĽr das interdisziplinäre Konzept des Museums
•    Pflege von KooperationsbezĂĽgen zu Universitäten, zu schulischen Bildungsstätten, Umweltzentren sowie den in Naturwissenschaften und Naturschutz tätigen Verbänden der Region
•    Bereitschaft zur Motivierung und Einbindung ehrenamtlich tätiger Kräfte
•    Ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen Denken
•    Planungs- und Organisationstalent

Wir bieten:
•    Ein interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
•    Die Mitarbeit in einem sehr engagierten Team
•    Einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz
•    Eine VergĂĽtung der Tätigkeit in Anlehnung an den TVöD nach Entgeltgruppe 12

Haben Sie noch Fragen?
Die Museumsleiterin Frau Prof. Dr. Heike DĂĽselder steht Ihnen fĂĽr Fragen gerne unter der Telefonnummer 04131 7206530 oder per Mail ĂĽber h.dueselder@museumluenburg.de zur VerfĂĽgung.

Sie fühlen sich angesprochen und haben Interesse an der Tätigkeit?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen und vollständigen Unterlagen mit Zeugnissen und Tätigkeitsnachweisen bis zum 02.08.2019.

Bewerbungen senden Sie bitte per E-Mail an

bewerbungen@museumsstiftung-lueneburg.de

oder per Post an die

Museumsstiftung LĂĽneburg
Personalbereich
WandrahmstraĂźe 10
21335 LĂĽneburg


Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalpflege im Deutschen Salzmuseum

DENN OHNE SALZ IST DAS LEBEN NICHT SĂśSS!

Das Deutsche Salzmuseum LĂĽneburg der Museumsstiftung LĂĽneburg ist eine anerkannte Einsatzstelle der JugendbauhĂĽtte im Landkreis Stade und hat im Rahmen des FSJ Denkmalp?ege eine Stelle zu vergeben.

Wir suchen zum 01.09.2019 einen kulturell, künstlerisch, technisch, handwerklich, geschichtlich und städtebaulich interessierten jungen Menschen (m/w/d), der für ein Jahr die Museumsarbeit in denkmalgeschützten Gebäuden kennenlernen und unterstützen möchte.

Das Deutsche Salzmuseum besteht seit 1989 und ist ein Industriemuseum/-denkmal auf dem Gelände der ehemaligen Saline, welches eines der ältesten und größten Industriebetriebe Europas war und 1980 geschlossen wurde. Als kulturelles Erbe der Hansestadt Lüneburg hat sich das Industriemuseum als wichtiges Kulturgut im
Tourismus etabliert. Das Museum präsentiert mit einer interaktiven Ausstellung die Geschichte der Salzförderung in Lüneburg vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert, betrachtet das Thema „Salz“ aus verschiedenen Perspektiven und versteht sich als Ort der Begegnung und des Austauschs mit vielen Veranstaltungen, Aktionen und
einem umfangreichen pädagogischen Programm.

Das Deutsche Salzmuseum wĂĽnscht sich eine*n engagierte Freiwillige*n, der/die
• mindestens 16 und unter 26 Jahre alt ist
• bei museumspädagogischen Aktionen unterstützend mitarbeitet
• im organisatorischen Bereich und bei Veranstaltungen mithilft
• Museumsgüter archiviert
• Spaß an der Dokumentation z.B. durch Fotografieren hat
• handwerkliches Geschick und Interesse an baulichen Zuständen aufweist
• Lust und die Fähigkeit zum Mitdenken und zur Teamarbeit hat
• freundlich, fröhlich, kreativ und zuverlässig ist

Das Deutsche Salzmuseum bietet dem/der Freiwilligen
• mit dem FSJ eine Orientierungs- und Persönlichkeitsbildungsmöglichkeit
• eine Chance für ein freiwilliges Engagement im Kultur- und Bildungsbereich
• einen Einblick in die Belange und das Verständnis der Notwendigkeit des Denkmalschutzes
• die Möglichkeit, Kenntnisse musealer und historischer Arbeit zu erlangen
• den fachgerechten Umgang mit historisch wertvollen Archivalien und Exponaten zu erlernen
• ein nettes Betriebsklima in einem engagierten Museumsteam
• die Teilnahme an vielfältigen Seminaren und damit den Austausch mit anderen Freiwilligen

für einen Zeitraum bis zu 12 Monaten. Das FSJ ist eine sozialversicherungsp?ichtige Vollzeitstelle (39 Stunden), bei der Urlaub und Pausen vertraglich geregelt sind. Es wird ein monatlicher Verp?egungskostenzuschuss und Taschengeld in Höhe von zusammen 350 Euro gezahlt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich gerne per Mail unter bewerbungen{at}museumsstiftung-lueneburg.de oder schriftlich bei der Museumsstiftung LĂĽneburg, Verwaltung, WandrahmstraĂźe 10, 21335 LĂĽneburg.
Bewerbungsende ist der 31.07.2019.

Stellenprofil
Art der Stelle: Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalp?ege
Einsatzbereich: Kultur und Bildung
Einsatzstelle: Deutsches Salzmuseum, SĂĽlfmeisterstraĂźe 1, 21335 LĂĽneburg
Anzahl der Stelle: 1
Dienstbeginn: 9/2019
Dauer der Anstellung: 12 Monaten
Wochenstunden: 39 Stunden
Name der Einrichtung: Museumsstiftung LĂĽneburg, WandrahmstraĂźe 10, 21335 LĂĽneburg
Kontaktdaten: Frau Hilke Lamschus (Betriebsleiterin Deutsches Salzmuseum),
Tel. 04131 7206520, E-Mail hilke.lamschus@salzmuseum.de
Bewerbungsende: 31.07.2019

450 € KRÄFTE (M / W / D) FÜR DAS MUSEUMSCAFÉ LUNA GESUCHT!

Für unser Museumscafé LUNA im Museum Lüneburg suchen wir ab sofort Servicekräfte für Wochenenddienste, Feiertage und Abendveranstaltungen.

Wenn Sie kundenorientiert, freundlich und mindestens 18 Jahre alt sind, freuen wir uns auf Ihre Kurzbewerbung per E-Mail an bewerbungen {at} museumsstiftung-lueneburg.de (Kontakt: Uta Lehmberg).

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Prof. Dr. Heike Düselder unter Telefon 0 41 31 – 720 65 30.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Infos zum Museumscafé LUNA:
www.museumlueneburg.de/s_cafe.htm